Language
Language
+49 4222 80 555-0 info@galabau-kreye.de
Login

Rasenpflege leicht gemacht

Rasen

Fertigstellungspflege für einen neuen Rasen

Rasenneuanlage – Aussaat

Nach der Aussaat muss die Fläche in den nächsten 4 Wochen konstant feucht gehalten werden (5-10cm Bodenfeuchte), um ein Austrocknen zu verhindern und damit der Rasen gleichmäßig aufgehen kann. Der junge Rasen kann bei einer Aufwuchshöhe von 7-10cm erstmals gemäht werden. Das Schnittgut ist dabei von der Rasenfläche zu entfernen.

Rasenneuanlage – Rollrasen

Nach der Verlegung des Rollrasens fördert eine durchdringende und regelmäßige Bewässerung die schnelle Bewurzelung der Rasensoden in den Oberboden. Alle zwei Tage ist die Fläche ausgiebig zu bewässern, wobei anfallende Niederschläge zu berücksichtigen sind. Nach etwa 10 Tagen kann der erste Schnitt erfolgen. Etwa 4 Wochen nach der Fertigstellung kann der Rasen voll belastet werden. Wichtig: Bei zu hoher Feuchtigkeit kann es zu Pilzaufwuchs kommen. Dieser Aufwuchs geht zurück, sobald die Bewässerung reduziert wird.

Langzeitpflege für einen dauerhaft gesunden Rasen

Vertikutieren

Durch jährliches Vertikutieren (längs, quer und diagonal) im April/Mai oder frühen Herbst erfolgt eine regelmäßige Belüftung des Rasens, gleichzeitig wird Rasenfilz gelöst. So kann sich Moos nicht so schnell ansiedeln und das gesunde Gräserwachstum wird gefördert. Der Rasen sollte vor dem Vertikutieren trocken und auf eine Höhe von ca. 3 cm kurz geschnitten sein. Wichtig sind scharfe Messer beim Vertikutiergerät. Entfernen Sie anschließend das Vertikutiergut und säen Sie bei Bedarf Rasen nach. Eine tägliche Bewässerung der Rasenfläche bis zur Vollständigen Keimung (Dauer 4 Wochen) ist nun besonders wichtig! Während der Keimphase ohne Grasfangkorb und mit maximaler Schnitthöheneinstellung mähen, um Saatgutaufnahmen zu vermeiden. Das Schnittgut muss nach dem Mähen abgeharkt werden. Die Frühjahrsdüngung mit Bodenaktivator und Rasendünger kann jetzt erfolgen.

Düngung

Düngen Sie Ihren Rasen am besten im Frühjahr (März/April). Danach muss die Düngung im Sommer (Juli/August) wiederholt werden. Dabei werden durch den Schnitt verloren gegangene Nährstoffe wieder zugeführt. Eine Herbstdüngung wird dann noch einmal im Oktober / November nötig, um dem Rasen die entsprechende Winterhärte zu verleihen. Bei dreimal jährlicher Düngung bei einer Düngergabe von jeweils 50g/m² (Oscorna-Rasaflor Rasendünger) und einer zusätzlichen Beigabe von 150g/m² Oscorna-Boden Aktivator im Frühjahr und Herbst können sie eine sattgrüne Rasenfläche genießen.

Mähen

Häufiges Mähen lässt den Rasen immer dichter werden. Ideal ist eine Schnitthöhe von 4cm im Frühjahr, 5-6cm im Sommer und 4cm im Herbst. Pro Schnitt sollte max. 1/3 des Halms eingekürzt werden. Das Schnittgut auffangen und entfernen. Wichtig: Der Rasenmäher muss scharfe Messer haben!!

Beregnung

Beregnen Sie Ihren Rasen bei anhaltender Trockenheit ausgiebig und tiefgründig 1 Mal pro Woche. Benutzen Sie hierzu einen Regner, der eine ausgiebige, aber sanfte Beregnung ermöglicht. Beregnen Sie früh morgens, oder besser spät abends. Keinesfalls sollte das Beregnen während der Mittagshitze durchgeführt werden. Die Wassertropfen wirken bei starker Sonneneinstrahlung wie ein Brennglas.

© Garten- und Landschaftsbau Kreye GmbH & Co. KG

Der Eintrag "sidearea" existiert leider nicht.